skip to content
Karweiler.de Karweiler.de Karweiler.de Karweiler.de
Wir in Karweiler
Hier lohnt es sich zu leben!

Neues vom Dorf

Neugestaltung unseres Spielplatzes

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
bundesweit warten Kinder sehnsüchtig darauf wieder die Spielplätze nutzen zu dürfen. Die Zeit der Spielplatzsperrung nutzt die Gemeinde Grafschaft für Arbeiten am Spielplatz und die Vorbereitungen für die Montage des neuen Spielgerätes. Somit wird die Wiedereröffnung des Karweiler Spielplatzes eine ganz Besondere werden.
Der Wahl des Spielgerätes gingen lebhafte Anregung aus der Bevölkerung vorher. Insbesondere die Kinder wünschten sich ein Spielgerät zum „Hangeln, Balancieren und Klettern“. So wich man von der ursprünglichen Idee sogenannte Mehrgenerationen-Spielgeräte anzuschaffen ab und folgte dem Ruf der Kinder.
Neben dem Spielgerät sind weitere Änderungen am Spielplatz geplant. Diese erfordern in Teilen die Mithilfe aus der Bevölkerung. Sobald die Kontakteinschränkungen gelockert sind werden die Termine für das weitere Vorgehen bekannt gegeben. Über eine rege Beteiligung wird sich schon jetzt gefreut.
Für Fragen und Anregungen rund um den Spielplatz stehen im Ort Veronika Dahl und Lucas Bornschlegl gerne zur Verfügung.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Die vom Ortsbeirat organisierte Nachbarschaftshilfe ist angelaufen (ortsbeirat-karweiler[at]gmx[dot]de).

Die Bereitschaft zu helfen ist in Karweiler groß. Hierauf können wir stolz sein.

Derzeit übersteigen die Hilfsangebote dieNachfrage, daher kann das Angebot erweitert werden.

Neben Einkäufen können jetzt auch Gassigänge mit dem Hund vermittelt werden, Fahrten zum Arzt

oder weiterer Bedarf auf Nachfrage. Auch für kurze Betreuung von Kindern könnte eventuell organisiert werden.

Das Seniorenheim Maranatha liefert täglich ein warmes und abwechslungsreiches Mittagessen auch nach Karweiler. 

Tel.: 02642/406411 oder 02642/4060.

Pizzeria Avnti aus Ringen. Tel.: 905151.

Auch das DRK hilft: 02642/935122 oder per E-Mail

vorsitz[at]drk-grafschaft[dot]org

oder

Bürgerhilfe Grafschaft, Kontakt über Rathaus

Tel.: 8007-38

Dr. Dieter Bornschlegl, Ortsvorsteher

 

Information zur Corona Epedemie von Ortsvorsteher Dr.med. Dieter Bornschlegl

           

Liebe Karweiler Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in der Krise sollten wir alle zusammenstehen und gemeinsam und rational diesen Zeitabschnitt durchleben.

 Von einer Infektion mit dem Corona-Virus sind insbesondere Ältere und bestimmte Gruppen Erkrankter wie Lungenkranke, Karzinompatienten usw. besonders gefährdet eine schwere Verlaufsform der Erkrankung durchlaufen zu müssen.

Die übergroße Mehrzahl der Infektionen wird bei den Anderen wahrscheinlich unbemerkt oder mild verlaufen. Milde Verläufe sind insbesondere bei Kindern zu erwarten.

                         Was können wir in Karweiler tun?

 Gerade die Menschen mit erhöhter Gefährdung für eine schwerere Verlaufsform der Corona-Virusinfektion sollten zu Hause bleiben. 

Dort müssen sie aber auch versorgt sein.

Daher appelliere ich an die Nachbarschaftshilfe aller Karweiler, Erledigungen für diese Mitbürger zu leisten.

 Selbstverständlich ehrenamtlich beantworte ich Ihnen aus ärztlicher und rationaler Sicht alle Ihre Fragen rund um das Virus.

Ihre Fragen richten Sie bitte an mich über die e-mail-Adresse des Ortsbeirates:  ortsbeirat-karweiler[at]gmx[dot]de

Wer kein Internet hat, erreicht mich telefonisch unter 7098.

Dr. med. Dieter Bornschlegl

Ortsvorsteher

Ortsbeiratssitzung am 09.03.2020

Die Sitzung des Ortsbeirates Grafschaft-Karweiler verlief informativ und einmütig. Es wurden sämtliche Beschlüsse einstimmig beschlossen. Der Ortsbeirat war mit acht Personen vollständig und durfte 18 Karweiler Bürgerinnen und Bürgern begrüßen und war über die erneut hohe Besucherzahl sehr erfreut. 
Der Ortsvorsteher Dr. Dieter Bornschlegl begrüßte als Erstes die Karweiler Bürgerin Gaby Roth, die derzeit ehrenamtlich eine Web-Seite für Karweiler erstellt und die die weit fortgeschrittenen Arbeiten vorstellte. Anhand von Bildern, die mittels Beamer an die Wand geworfen wurden, konnte schon einmal ein Eindruck von der Web-Seite gewonnen werden. Gaby Roth bat das Dorf, sie mit Informationen zu versorgen, damit die Web-Seite umfassend und lebendig werde. 
Der Ortsbeirat bedankte sich herzlich bei Gaby Roth für ihr bürgerschaftliches Engagement.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
bundesweit warten Kinder sehnsüchtig darauf wieder die Spielplätze nutzen zu dürfen. Die Zeit der Spielplatzsperrung nutzt die Gemeinde Grafschaft für Arbeiten am Spielplatz und die Vorbereitungen für die Montage des neuen Spielgerätes. Somit wird die Wiedereröffnung des Karweiler Spielplatzes eine ganz Besondere werden.
Der Wahl des Spielgerätes gingen lebhafte Anregung aus der Bevölkerung vorher. Insbesondere die Kinder wünschten sich ein Spielgerät zum „Hangeln, Balancieren und Klettern“. So wich man von der ursprünglichen Idee sogenannte Mehrgenerationen-Spielgeräte anzuschaffen ab und folgte dem Ruf der Kinder.
Neben dem Spielgerät sind weitere Änderungen am Spielplatz geplant. Diese erfordern in Teilen die Mithilfe aus der Bevölkerung. Sobald die Kontakteinschränkungen gelockert sind werden die Termine für das weitere Vorgehen bekannt gegeben. Über eine rege Beteiligung wird sich schon jetzt gefreut.
Für Fragen und Anregungen rund um den Spielplatz stehen im Ort Veronika Dahl und Lucas Bornschlegl gerne zur Verfügung.
zum Seitenanfang


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!